2021: Wir mochten dich. Sogar sehr.

In den sozialen Medien sah man zum Jahreswechsel wiederum Sätze wie «2021 will not be missed» oder «auf ein besseres neues Jahr». Auch wir haben die vergangenen Monate reflektiert und kommen zum Schluss: Wir hatten ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr. Und mochten es sogar sehr gut. :)
Wir hatten uns einiges vorgenommen. Vieles hat funktioniert, einiges nicht so wie geplant. Aber über unsere Fehlerkultur haben wir ja bereits einmal in unserem Blog geschrieben.

Im ersten Halbjahr wurden wir von unseren Praktikanten Nadine und Remo unterstützt. Katia hat im Mai den CAS Marketing Writer / UX Writing erfolgreich abgeschlossen. Linda folgte ihr im August mit dem CAS Kreation und Strategische Planung. Somit konnten wir den Vorsatz, uns stetig weiterzuentwickeln, erfüllen.

Caroline baute ihre Skills zwischenzeitlich aufgrund einer Schulterverletzung einhändig aus – und wurde von Tag zu Tag schneller. Zum Glück haben der Frühling und Sommer einige Regentage gebracht. So war es für sie aushaltbar und Online-Kurse eine willkommene Abwechslung.

Kurz vor den Sommerferien entschieden wir uns, zusätzliche Grafik-Power für Dreierlei und damit ein Gspänli für Caroline zu holen. Bewerbungsdossiers studieren, Gespräche führen, Entscheidungen treffen. Und schliesslich: Den ersten offiziellen Arbeitsvertrag, Einarbeitungspläne und ganz viel Freude über den Zuwachs. Joel ergänzt unser Team wunderbar. In der Zwischenzeit durften wir auf die Treue vieler bestehende Kundinnen und Kunden zählen und uns parallel über Neuanfragen freuen.

Und für 2022: Wir wollen weiterhin das tun, was wir lieben. Uns weiterentwickeln. Herausforderungen annehmen und grossartige Ideen und Projekte umsetzen. Katia wird ab Februar Vollzeit bei uns mitarbeiten – damit können wir noch mehr Power für unsere Kundinnen und Kunden liefern. In der Pipeline stehen schon wieder viele spannende Aufträge – uns sogar unser erstes Eventprojekt.

Wir freuen uns!

SHARE