Lange ist’s her…

Wir haben uns selbst ertappt. Nämlich im aktiven nicht-kommunizieren.
Auf Social Media posten wir zwar regelmässige News aus dem Büro Dreierlei − das klappt inzwischen ganz gut. Vor allem deshalb, weil wir eine fixe, monatlich wechselnde Zuständigkeit für die Betreuung der beiden Kanäle eingeführt haben.

Doch unser Blog ist verwaist. Fast vier Monate sind seit dem letzten Beitrag vergangen. Weshalb bloss? Zu berichten gibt es durchaus genug. Und die Ausrede «keine Zeit» lassen wir auch nicht gelten. Darum die ehrliche und simple Antwort: Die Prioritäten haben sich verschoben.

Du kennst das sicherlich: Zwischen dem daily business und neuen Projekten geht die Kommunikation für das eigene Unternehmen gerne mal flöten. Den laufenden Aufträgen wird mehr Beachtung geschenkt als dem eigenen Image, der regelmässigen Kundenpflege oder der klassischen Werbung. Das ist durchaus verständlich und auch richtig so; schliesslich sorgen die laufenden Projekte unter anderem dafür, dass dein Unternehmen funktioniert. Dennoch ist es wichtig, die Unternehmenskommunikation nicht aus den Augen zu verlieren. Oder zumindest zu merken, dass es eben passiert ist. Und zu handeln.

Trägt die aktuellste Newsmeldung auf deiner Website ein Datum vom letzten Jahr? Wurde dein Logo noch mittels dem berüchtigten «WordArt» erstellt? Gleichen deine Social Media Kanäle einer digitalen Wüste? Landen deine Werbemailings schneller im Altpapier als du «Werbestrategie» sagen kannst? Mit frischen Ideen sorgen wir dafür, dass dein Unternehmen auch kommunikativ up-to-date bleibt. Und uns selbst setzen wir das Ziel, nun wieder regelmässiger in unserem Blog zu berichten. Versprochen.

SHARE